Eure Meinung zum "GTAV Server" von Life of German

Lieber Gast, du bist derzeit noch nicht angemeldet oder registriert!
Zur vollständigen Einsicht und Nutzung des Forums benötigst du einen Account: Registrierung
Informationen zur TeamSpeak-Authentifizierung: TeamSpeak-Authentifizierung
  • C# als serverseitige Sprache bietet eine mächtige Sprachplattform. Schnelle & zuverlässige Programmierumgebung mit reichlich Entwicklungstools. Wenn .net Framework oder .net Core installiert ist (so wie ich das sehe), dann gibt es unzählige Möglichkeiten.


    Sehe da viel potenzial. Als einer der ersten Server zustarten würde im Fall, dass der Mod nicht verboten wird, Unmengen an Spielern anschwämmen. Eine GTA Vergangenheit würde sicherlich auch einen kleinen Bonus geben. 7 Jahre SAMP klingt professioneller als ein Server, der 3 Tage erst am Start ist...


    Auch wenn ich selber kein Gta5 Spiele, mit den richtigen Leuten, dem richtigen Team und ner guten Scriptidee würde ich vllt mich als Entwickler bewerben...

    Mineix
    Deputy Chief a.D. | Ausbilder a.D. | Chief-Ausbilder a.D. | ASU Founder & Supervisor a.D. | Officer a.D.
    4,5 Jahre SAPD => SAPD is love, SAPD is life



    ~~~ User Nr. 249 | Generation 2011~~~

  • C# als serverseitige Sprache bietet eine mächtige Sprachplattform. Schnelle & zuverlässige Programmierumgebung mit reichlich Entwicklungstools. Wenn .net Framework oder .net Core installiert ist (so wie ich das sehe), dann gibt es unzählige Möglichkeiten.


    Sehe da viel potenzial. Als einer der ersten Server zustarten würde im Fall, dass der Mod nicht verboten wird, Unmengen an Spielern anschwämmen. Eine GTA Vergangenheit würde sicherlich auch einen kleinen Bonus geben. 7 Jahre SAMP klingt professioneller als ein Server, der 3 Tage erst am Start ist...


    Auch wenn ich selber kein Gta5 Spiele, mit den richtigen Leuten, dem richtigen Team und ner guten Scriptidee würde ich vllt mich als Entwickler bewerben...

    Macht auch nur dann Sinn, wenn auch die gegebenen Mitteln richtig zur Verfügung gestellt werden. Aktuell ist die Dokumentation grauenhaft und mit Fehlermeldungen in der Konsole kann man meistens nichts anfangen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Zeuto


    01000001 01110101 01100110 00100000 01101110 01100001 01100011 01101000

    00100000 01001101 01100001 01101100 01101100 01100101 00100001

  • Es wurde ja sehr oft erwähnt, dass das Team in der Vergangenheit Fehler begangen hat. Ich habe da schon einige Sachen im Kopf, aber was hat das Team in euren Augen falsch gemacht? Nur damit ich (und vielleicht auch die anderen und zukünftigen Teammitglieder) einen Anhaltspunkt habe und vielleicht auch dort ansetzen kann.

    @[LoG]Zeuto


    Das Ding ist, dass der größte Teil derjenigen, die von Fehlern sprechen, keine Ahnung haben oder Dinge einfach nur behaupten, um das Maul aufzureisen. (Candy mein ich jetzt damit nicht, falls das einer denkt). Der springende Punkt ist aber nicht, ob man Fehler macht oder nicht. Das ist nämlich unausweichlich. Nur wer Fehler macht kann besser werden. In meinen Augen ist es wichtig, dass man einfach
    reflektiert, wie man bei Sa:mp vorgegangen ist bzw. es immer noch tut und was man verbessern könnte. In einem Punkt muss ich Candy aber dennoch widersprechen, nämlich der Sache mit der Bürokratie. Das war ja zum großen Teil eine Sache, die Comet sehr gern hat, nämlich alles akribisch zu dokumentieren und Vorgehensweisen u.ä. zu erarbeiten, eben die Bürokratie die Candy erwähnt. Das ist aber wie gesagt nicht das Problem was ich sehe. Viel eher wäre einer der Kritikpunkte die ich habe, die mangelnde Umsetzung von Planungen, die auf eben jener Bürokratie basiert. Da ist aber nicht die Bürokratie das Problem, sondern der Umgang damit. ABER! Das ist ein Fass, was seit längerem schon in der Ecke steht und nicht mehr aufgemacht werden sollte, denn der momentane Stand zeigt ja, dass man eben an den geplanten Dingen arbeitet und die eine oder andere Ursache ausgemerzt hat wie bspw. den Scriptermangel.
    Worauf ich hinaus will ist folgendes: Man sollte versuchen, die gegebenen Kapazitäten so sinnvoll wie möglich zu nutzen, egal worauf man das jetzt bezieht. Das ist denke ich die Aufgabe der Leitung.
    Diese muss erkennen, wozu sie überhaupt im Stande ist und genau von diesem Standpunkt aus bestmögliche Entscheidungen fällen, die die Entwicklung des neuen Servers vorantreiben.
    Wir wissen ja alle was passieren kann, wenn man sich utopische Dinge vornimmt, die zum jeweiligen Zeitpunkt noch nicht umsetzbar sind.
    Damit landen wir wieder bei meiner Aussage von vorher: Alles eine Frage der Organisation. Da gehört Bürokratie eben gewissermaßen dazu, man muss das ganze was man sich vornimmt halt nur anwenden.
    (Ein weiteres negatives Beispiel wäre die Prüfung der Adminaktivitäten, jeder der vor Dims Zeit als Projektleiter im Team war, weiß wie oft davon geredet wurde. Kontrolliert wurde aber trotzdem nie. Ansatz war gut, Umsetzung scheiße)

  • Da hast du schon nicht ganz Unrecht, Toni. Allerdings hätte man glaube ich in SA:MP machen können, was man wollte, gerettet hätte das das Projekt nicht. Es wurde einfach krampfhaft versucht, den SA:MP-Server am Leben zu halten mit allen Mitteln. Mit neuen Projekten wird das sicher besser, weil da die Motivation der Leute ganz anders ist. Man will was neues schaffen, sich weiterentwickeln und hat einfach Lust auf das entsprechende Spiel. Das ist denke ich ein sehr wichtiger Faktor: Die Motivation muss stimmen.

  • Es wurde einfach krampfhaft versucht, den SA:MP-Server am Leben zu halten mit allen Mitteln.

    Wenn das alle Mittel waren, was ich nicht glaube, brauch man mit GTA V gar nicht erst anfangen.
    Aber wie gesagt, das kann ich mir bei weitem nicht vorstellen.


    Die wohl größten Fehler die das SAMP Projekt vergiftet haben und für GTA:N vermieden werden sollten sind in meinen Augen

    • fehlende Transparenz (zumindest vor 3.0)
    • keine (sichtbar) stetige Entwicklung
    • falsche Priorisierung und Implementierung von nicht geforderten, aber Zeitaufwendigen Systemen
    • zu viel bzw. zu schlecht organisierte Bürokratie
    • teilweise inkompetentes Team (auch auf hoher Ebene, aber ja nur ein kleiner Teil)

    Bei grundsätzlich allen meiner Posts, außer den offiziellen Ankündigungen, gebe ich meine eigene Meinung wieder, und nicht die des GTA:N oder LoG-Teams

    31822c1b61.png
    by Haengcock


  • Macht auch nur dann Sinn, wenn auch die gegebenen Mitteln richtig zur Verfügung gestellt werden. Aktuell ist die Dokumentation grauenhaft und mit Fehlermeldungen in der Konsole kann man meistens nichts anfangen.


    Step 1: Dekompilieren
    Step 2: Visual Studio Projekt generieren
    Step 3: Neues VS Projekt, Leere ProjektMappe
    Step 4: Bestehendes GTANetwork Projekt Einbinden
    Step 5: Build ausführen
    Step 6: Dein Porjekt einfügen
    Step 7: Outputfolder setzten
    Step 8: Mutli-Debugging aktivieren mit richtiger Reihenfolger
    Step 9: "Always break on Exceptions" aktivieren
    Step 10: Wenns crashed => Exception im GTAN Projekt an richtiger Stelle mit vermutlich mehr Details


    Fällt mir da spontan ein, um ein besseres Debugging hinzubekommen. Ist zwar dann asynchron, aber nehme an, du kannst deutlich mehr debuggen dann ;)

    Mineix
    Deputy Chief a.D. | Ausbilder a.D. | Chief-Ausbilder a.D. | ASU Founder & Supervisor a.D. | Officer a.D.
    4,5 Jahre SAPD => SAPD is love, SAPD is life



    ~~~ User Nr. 249 | Generation 2011~~~

  • v3.0 war ein Update, das nur aus User-Wünschen bestand - allerdings die von vor 2 Jahren


    Naja, das ist schon übertrieben, denn nur stimmt so nicht.
    Aber falsch priorisiert und organisiert wurde trotzdem, und blickt man noch vor 3.0, und es wurde ja nach generellen Fehlern gefragt, nicht nur in 3.0, so sieht man einige Systeme die absolut nicht gefragt waren und am Ende nur Zeit gekostet haben.

    Bei grundsätzlich allen meiner Posts, außer den offiziellen Ankündigungen, gebe ich meine eigene Meinung wieder, und nicht die des GTA:N oder LoG-Teams

    31822c1b61.png
    by Haengcock

  • Lantianer

    Hat das Label auf Feedback / Diskussion geändert
  • Zeit und Mühen werden in ein aktuelles Format investiert. Gute Sache. Klar, manchen geht hier der old chool Flair verloren. Aber SA:MP ist einfach seit geraumer Zeit ein Auslaufmodell. Deswegen begrüße ich diesen Schritt nach vorne. :)


    Mir ist egal
    ob du schwarz, weiß, hetero,
    homosexuell, klein, groß, dick,
    dünn, arm, reich, Deutscher
    oder Ausländer bist.
    Bist du nett zu mir, bin ich nett zu dir.
    Ganz einfach.