Alte Spieler zurückholen

Lieber Gast, du bist derzeit noch nicht angemeldet oder registriert!
Zur vollständigen Einsicht und Nutzung des Forums benötigst du einen Account: Registrierung
Informationen zur TeamSpeak-Authentifizierung: TeamSpeak-Authentifizierung
  • Hallo Freunde,


    auf einem anderen Projekt (hat nichts mit GTA allgemein zu tun), welches aufgrund des Alters zu geringen Spielerzahlen neigt, hat man ein System, um Spieler von früher zurückzuholen.

    Auf SA:MP ließe es sich sicher einrichten, dass interessierte alte Spieler sich für dieses System bewerben dürfen. Dabei muss ihr Level ein bestimmtes Level erreicht haben (bspw. 30?). Sie bekommen dann einen Level 10er (?) Account zugeteilt, welcher einige wichtige Dinge schon hat. Also Führerschein, ein billiges Auto, etc. Auf diesem Weg finden Spieler, die durch Karriere und Co keine Zeit für die ersten paar Level mehr haben, wieder ihren Weg zu unseren SA:MP Server.


    Könnte zur Promotion des Servers beitragen.

    Meine Beiträge spiegeln meine persönliche Meinung wieder, nicht die der GT-MP Administration.

  • Hallo Burning,


    es ist nicht so, dass ich gegen deine Idee selbst was einzuwenden habe, jedoch folgende Bedenken:

    Es gab eine Entbannungsaktion, die meines Erachtens jetzt auch nicht die Massen an Spieler zurückgeholt hat.

    Vor dem Hintergrund, dass Bannungen meines Erachtens viel häufiger aufgetreten sind als Accountlöschungen (vor allem, da Inaktivitätslöschungen von der Administration eh seit Jahren nur bei Anfängeraccounts wegen Cheatproblematiken durchgeführt werden) sollte es da doch kaum noch Publikum geben, was bis dato nicht die Chance hatte wieder auf dem Server zu spielen.


    Dementsprechend begrüße ich zwar die Idee und würde sie auch in einer entsprechenden Umsetzungen gut finden, aber ich persönlich bezweifle den großen Effekt in Form von sichtbar größeren Userzahlen.


    Viele Grüße

    Lantianer

  • Ich glaube es lohnt sich schon wenn auch nur 10 Spieler dadurch zurückkommen, denn dann kommen vielleicht durch die nächste Aktion wieder 10 mehr usw. usw. wie man so schön sagt, auch viele kleine Fische stillen den großen Hunger =) find ich ist ne Klasse Idee =)

  • Stimmt, warum sollten wir 10 Minuten Statsbearbeitung in mögliche zurückkehrende Spieler investieren, wenn wir genau so gut auf der faulen Haut sitzen und nichts tun können.


    Dann kann man ja direkt eine Statsback Aktion starten

    Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, aber danke für den produktiven Beitrag.

    Meine Beiträge spiegeln meine persönliche Meinung wieder, nicht die der GT-MP Administration.

  • Ich finde den Vorschlag gut nur der User der sich bewirbt muss sozusagen schon eine gewisse Zeit mit dem neuen Account gespielt haben. Und jeder neue oder wiederkehrende Spieler ist ein Schritt vorwärts den wir gebrauchen könnten

  • Die ganzen alten User hatten doch eh Premiumaccounts, deren Accounts dürften doch alle noch existieren. Trotzdem kommt keiner zurück. Man muss an anderen Stellen ansetzen. LoG hat einfach den Zug verpasst was Socialmedia angeht. Wir haben ein gutes Script, wir müssen einfach nur Werbung dafür machen.
    Twitch und Youtube sind die Schlüssel zum Erfolg in der heutigen Zeit und die müssen wir nutzen. Es gibt immernoch RL/RP Server die auf 3 Servern laufen und jeweils über 500 User haben.

    Schaut euch an wieviele Spieler wir hatten als hier nur ein oder zwei halbwegs berühmte Youtuber gezockt haben, der Unterschied war enorm.
    Da muss man ansetzen und wieder Leute finden.


  • Schaut euch an wieviele Spieler wir hatten als hier nur ein oder zwei halbwegs berühmte Youtuber gezockt haben, der Unterschied war enorm.
    Da muss man ansetzen und wieder Leute finden.

    Ich stimme der Meinung zu.

    Aber dann besteht noch das Problem, dass wir solche Youtuber anwerben müssen.

  • Mit den Leuten die durch besagte youtuber kamen hat aber keiner Lust zu spielen, weils absolute trottel sind. Vielleicht 10% derer waren ein wirklicher Mehrwert.

    Bei grundsätzlich allen meiner Posts, außer den offiziellen Ankündigungen, gebe ich meine eigene Meinung wieder, und nicht die des GTA:N oder LoG-Teams

    31822c1b61.png
    by Haengcock

  • Darum gehts gar nicht Coke. Es geht darum dass diese Leute Reichweite haben und man diese nutzen kann. Hast meine Aussage falsch verstanden.
    Das größte Problem von LoG ist, dass die Community verdammt klein geworden ist, da bringen auch die alten Spieler nichts. Deren Zeit ist eh rum. Eigentlich müsste man sich auf Initiative der Communityleitung mal zusammensetzen und Pläne ausarbeiten, wie man wieder auf alten Kurs kommt. Neue User müssen gewonnen werden. Man braucht Pläne, Ziele, Termine einfach generelle Strukturen. Aber der Laden hier läuft einfach so vor sich hin und die Kommunikation ist katastrophal.

  • Ich stimme Coke jedoch in dem Standpunkt zu, dass Berühmtheiten leider auch viel Aufmerksamkeit bei Leuten erregen, die nicht für Life of German bzw. dessen Server geeignet sind. Dennoch ist es denke ich einfacher, solche Leute auszusortieren als Leute überhaupt auf dem Server / fest in die Community zu bekommen. Dementsprechend sollte / muss man das Risiko eigentlich eingehen.

    Wie immer gibt es hier viele Perspektiven und Kriterien. Die Qualität der Server selbst sollte im Querschnitt zu anderen Server mindestens dem Standard entsprechen. Meines Erachtens kann / sollte LoG sogar zum Teil deutlich in DE punkten können. Die Popularität ist leider stark gesunken, vor allem da SA:MP beim jüngeren Publikum durch neue Mehrspieler-Mods oder Spiele eher zu den neueren greifen. Minecraft hat ein viel zu großes Angebot, sodass wir kaum relevant in der Menge sind und bei GTA:V ist der erste Hype nun schon fast vorüber, wobei die Hoffnungen gen Popularität und größere Spielerbasis gerade in der jungen Vergangenheit in diese Richtung gingen / gehen. Dort könnte man bis vermutlich nächstes und übernächstes Jahr hunderte an deutschen Spielern erreichen.


    Nach wie vor mau bzw. quasi leider nicht vorhanden ist das Angebot von technisch und administrativ viel einfacher zu verwaltenden Community-Servern. Dazu kann ich noch aus meiner Amtszeit wiedergeben, dass ich persönlich mich diesem Anliegen leider kaum widmen konnte, da andere Umstrukturierungsangelegenheiten für mich wichtiger waren und ich zeitlich auch nicht viel mehr dazu gekommen bin. Thematisiert wurde zu der Zeit der von Saccarsi gesponsorte Server (ich bezweifle leider, dass daraus wirklich was geworden ist von der Nutzung her!?) und ein Garrys Mod-Server seitens Orangebox und dreamtex .


    Aber halten wir fest: Ja, es gäbe eine Menge Öffentlichkeitsarbeit auf Life of German zutun (vor allem im Bereich Social Media) und es sollte trotz der tollen Projekte ein stärkeres Angebot in Bezug auf kleinere Server gemacht werden, damit gleichzeitig auch das Forum und der TS wieder an Besuchern zunimmt und LoG ein Treffpunkt wird und teilweise bleibt.


    Und da kommen teilweise auch wir User ins Spiel -> Einfach mal in den TS bequemen, auch wenn wenig los ist und bei Möglichkeit ggf. mal direkte Angebote unterbreiten einen Community-Server zur Verfügung zu stellen oder diesen verwalten zu wollen. Ich bin mir sicher, dass unser Root noch den ein oder anderen Server verkraftet :)

  • Den ursprünglichen Vorschlag von Burning erachte ich nicht als sinnvoll, da, wie weiter unten beschrieben, diese Konstellation nicht vorkommt.


    Allerdings möchte ich die Idee bezüglich Socialmedia aufgreifen und darauf hinweisen, dass man sich bei Interesse an einer Streaming- bzw. Youtube-Partnerschaft gern an Lara, VegaZ und dreamtex (Socialmedia-Verwaltung) wenden kann.




  • Fefe

    Hat das Label auf Abgelehnt geändert