Umstrukturierung des Teamspeaks? (Competetive Games)

Lieber Gast, du bist derzeit noch nicht angemeldet oder registriert!
Zur vollständigen Einsicht und Nutzung des Forums benötigst du einen Account: Registrierung
Informationen zur TeamSpeak-Authentifizierung: TeamSpeak-Authentifizierung
  • Verehrte Community und Leitung des Teamspeaks,


    für welche Zwecke wird der LoG Teamspeak noch verwendet? Zugegeben, ich bin selten darauf, und wenn, dann allerhöchstens für GT-MP Angelegenheiten. Minecraft und SA:MP weisen eine maximale Spieleranzahl von 20 (?) auf. Geschätzt 1/3 des Teamspeaks wird für SA:MP verwendet. Es gibt viel mehr Channel als Benutzer. Der Teamspeak ist nicht nur unübersichtlich, sondern hat für seine 400 Slots auch absolut keinen Nutzen.


    Wie können wir das ändern?


    Ein Großteil der Communitymitglieder interessiert sich für Comptetetive Games. League of Legends, Counterstrike, Battlegrounds, Overwatch kommen in den Sinn. All das sind Spiele, in denen man auch neue Leute kennenlernt, sich auf einem Teamspeak trifft und gemeinsam weiterspielt. Das können wir für die Community nutzen!


    Eine Umstrukturierung des Teamspeaks muss her. Die SA:MP Channel müssen weiter zusammengelegt werden, zwei bis drei Channel pro Fraktion reichen mit Sicherheit. Ungenutzte User-Channel müssen entfernt werden. Die Minecraft Channel können von 12 auf 5 (?) reduziert werden. GT-MP ist aktuell in der Entwicklung, ich bezweifle, dass wir neun Channel benötigen. Die Gaming Channel werden entfernt (mehr dazu gleich). Insgesamt 15 Team- und Support Channel sind zu viele. Zumal die jeweiligen Plattformen (MC, SA:MP, GTMP) ihre eigenen Support Channel haben.


    So viel zur Übersicht, was geschieht mit den Gaming Channels?

    Der Großteil des Teamspeaks wird für Comptetive Games eingerichtet. Das könnte dann folgendermaßen aussehen:


    • Spielersuche
      • PUBG
      • LoL
      • Overwatch
      • CS:GO
    • Gaming
      • PUBG Duo /2
      • PUBG Duo /2
      • PUBG Squad /4
      • PUBG Squad /4
      • LoL Duo /2
      • LoL Duo /2
      • LoL Team /5
      • LoL Team /5
      • Overwatch /6
      • Overwatch /6
      • Overwatch /6
      • CS:GO /5
      • CS:GO /5
      • CS:GO /5

    In der Spielersuche können sich Spieler zusammentun um dann in den jeweiligen Gaming Channels zu spielen. Die Zahlen zeigen die maximalen Clients im jeweiligen Channel. Die Anzahl der Channels kann man natürlich anpassen, damit es übersichtlich aussieht. Wenn sowieso nie einer Overwatch spielt, kann man die natürlich auch deleten. Wichtig ist, dass man in die Channel auch ohne verifizierten TS Client kann. Wäre viel zu umständlich, wenn jemand, den man gerade im Match getroffen hat, sich noch registrieren muss. Dann könnte man auch einfach auf einen Public TS.


    Ziel der Sache ist, die Community mehr zusammen spielen zu lassen und mehr Leute auf den TS zu bringen. So, dass sie eventuell öfter kommen oder sich sogar registrieren und hier im Forum mit am Start sind.


    Das Ganze ist eine ziemlich spontane Idee, und ich hab keine Ahnung, ob es denn auch praktisch so funktioniert. Bitte äußert eure Meinungen!

    Meine Beiträge spiegeln meine persönliche Meinung wieder, nicht die der GT-MP Administration.

  • Hallo Burning,


    ich finde die Idee sehr gut und bin gespannt, wie die Community darauf reagieren wird.


    Von meiner Seite erstmal ein kurzes Brainstorming:


    Zu der TS-Foren-Verbindung: Diese wird zum Großteil vom SA:MP-Projekt für die Fraktionen genutzt. Ich würde sie deshalb nicht abschaffen, sondern die Channel für projektfremde Spiele eher für jedermann (so wie die Gast-Channel) zugänglich machen wollen. Sollten Troller etc. wieder zunehmen, muss man sich überlegen, ob dieses System dann weiterhin sinnvoll ist - aber das zum gegebenen Zeitpunkt.


    Zu dem großen Channelangebot: Ich finde es auch fraglich, ob jedes Projekt einen eigenen AFK-Bereich, 4 User-Channel, Team-Channel, Besprechungschannel etc. haben muss. Letztendlich entspricht der aktuelle Stand dem Wunsch der Community-Leitung.


    Für SA:MP würde ich es sinnvoll finden, wenn jede Fraktion drei Channel gestellt bekommt. Ich würde eine Anmeldung für alle Fraktionschannel schaffen, wo die Spieler dann halt entsprechend @Ballas usw. hinter ihren Namen schreiben müssten.


    Laberecken und Gast-Channel würde ich zusammenlegen und auf 6 minimieren.


    Braucht man wirklich einen Channel, in den man reingeht wenn man lernt und einen anderen, wenn man einen Film schaut? Ich denke nicht. Ein AFK-Userchannel (für alle Projekte) sollte ausreichen.


    Es kann gut sein, dass ich jetzt einige Dinge außer Acht gelassen habe. Es handelte sich lediglich um ein kurzes Brainstorming, indem ich meine Gedanken niedergeschrieben habe.


    Leider hat es LoG meiner Meinung nach versäumt, den Schritt zur Multigamingplattform vollends durchzuziehen. Seit der Ankündigung hat sich nur wenig bis kaum etwas verändert. Es wurde viel zu sehr an alten Strukturen (Aufteilung in drei Projekte und ein bisschen was Anderes - fertig) festgehalten. Wie aber oben schon mal angemerkt, entspricht der aktuelle TS-Stand dem Wunsch der Community-Leitung und auch nur diese kann die Anweisung zur Änderung erteilen.


    Es wäre also sinnvoll, wenn dontonn , Comet , Codename oder Sam sich damit mal beschäftigen würden.


    Viele Grüße

    Testo

    Teamspeak-Verwaltung

  • Bevor man nun den ganzen SA:MP Bereich wieder mal umwirft sollte man eventuell bedenken, dass der SA:MP Bereich nun so angeordnet ist, dass man ihn Komplett einklappen kann.

    Da versteh ich das Problem jetzt nicht


    Bei dem Rest muss ich dir recht geben, sehr guter Einwand.

    Bei grundsätzlich allen meiner Posts, gebe ich meine eigene Meinung wieder, und nicht die des SA:MP oder LoG-Teams


    wvgotsC.png


  • Es stimmt schon, dass der TeamSpeak-Server nur noch relativ wenig genutzt wird. Die Frage ist aber auch, ob nicht Discord langsam interessanter für die Zielgruppe wird. Ist kostenlos, benötigt gar keinen Server und von Hanashi gibt es auf Woltlab auch bereits eine Bridge, die Benutzergruppen zuordnen kann.


    Wäre natürlich wieder mit viel Arbeit verbunden und Discord ist meines Erachtens weniger dazu geeignet dutzende Channel zu erstellen.

  • Discord ist eigentlich nice, eignet sich aber leider überhaupt nicht für sowas wie Voice in Verbindung mit SA:MP Fraktionen. WWer für Text+allgemeine Laberecken eigentlich sehr nice.


    Find Burnings Idee ganz nett.

  • Bekommen wir hierzu noch eine offizielle Antwort? Das ist eine ziemlich simple Sache, die der Community etwas helfen könnte!

    Wir haben doch die Teamspeakverwaltung, also bräuchten wir nur noch eure Zusage Comet   Codename   Sam   dontonn

    Meine Beiträge spiegeln meine persönliche Meinung wieder, nicht die der GT-MP Administration.

  • Moin Burning,


    entschuldige bitte erst einmal, für die verspätete und kurze Antwort (weil mobil).


    Ich persönlich finde den Grundgedanken dahinter auch interessant. Man sollte das auf jeden Fall gemeinsam besprechen. Der perfekte Ort wäre die große Teamsitzung am 7.1. gewesen, wir bekommen das aber sicherlich auch so noch hin.


    Der Grund für die verzögerte Reaktion auf die Idee ist simpel. Jetzt gerade organisieren wir die Server neu, weshalb Minecraft z.B. derzeit offline ist. Das ganze ist ein ziemlich schmaler Grad und es wird in den kommenden Tagen noch weitere Informationen dazu im Forum geben.

    Sobald wir damit durch sind werden wir uns mit den anderen offenen Problemen und Ideen auseinandersetzen.

    Die Idee mit dem TeamSpeak wird auf jeden Fall noch während der Umstrukturierung besprochen.



    Beste Grüße


    dontonn